Öffi-Skitourenführer Nordtirol

Um den Bergsport klimafreundlicher zu gestalten, ist der größte Hebel in der Mobilität zu finden. Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln für unsere Bergabenteuer könnte ein Teil der Lösung sein. Der Skitourensport ist jedoch materialaufwendig, viel Gepäck im Bus ist mühsam. Zudem ist es allein aufgrund der Sicherheit wichtig, im Winter sehr früh und somit oft vor der ersten Busverbindung zu starten. Die Planung von Öffi-Skitouren ist aufwendig, diese zählen zur Königsdisziplin unter den Öffi-Touren, nur Idealisten verfolgen dieses Unterfangen diszipliniert, würde man glauben.

Die Vereine „Bahn zum Berg“ und Protect our Winters (POW) zeigen jedoch, dass Öffi-Skitouren auch ganz einfach funktionieren können. Gemeinsam mit dem Kompass Verlag veröffentlichen sie den ersten hybriden Öffi-Skitourenführer für Nordtirol, der 36 Öffi-erprobte Skitouren in Nordtirol vorstellt. Der Führer soll Vorurteile der Öffi-Anreise aus dem Weg räumen und die aufwendige Planung der Touren abnehmen, indem jene Touren vorgestellt werden, die einfach öffentlich erreichbar sind bzw. die aufgrund unterschiedlicher Start- und Endpunkte nur öffentlich Sinn machen.

Das Spektrum der Touren reicht von kurzen, sicheren Einsteigertouren bis zu anspruchsvollen Anstiegen für Ausdauerjunkies, somit ist für jedes Fitness- und Erfahrungslevel was dabei. Zu jeder Unternehmung gibt es eine kurze Beschreibung, übersichtlich dargestellte Fakten zu Höhenmeter, Strecke, Dauer und Schwierigkeit sowie Angaben zur öffentlichen Erreichbarkeit, eine Karte und motivierende Fotos. Über einen QR-Code gelangt man zu einer detaillierten Tourenbeschreibung im Tourenportal von Bahn zum Berg, wo auch der aktuelle Fahrplan am gewünschten Tourentag direkt angezeigt wird und gpx-Tracks zur Verfügung stehen. Durch die Verlinkung auf den aktuellen Fahrplan verliert der Führer nie an Aktualität. Neben den 36 vorgestellten Touren bietet das Portal Bahn zum Berg viele weitere Tourenvorschläge, die ständig erweitert werden.

Tipp: Für Nordtirol haben „Bahn zum Berg“ und Protect Our Winters schon einen Sommer-Wanderführer herausgebracht. Siehe: www.bahnzumberg.at/tipp/bahn-zum-berg-printausgaben/

Das Buch will zeigen, dass Bergsport kein Motorsport sein muss. Beim Durchblättern und Lesen der Tipps und Tricks zur Durchführung von Öffi-Skitouren, scheinen diese kinderleicht durchführbar zu sein. Negative Argumente werden schnell durch positive entkräftet und die Lust auf den Selbstversuch wird spürbar vermittelt, denn genau das ist Ziel dieses Führers: Menschen zu motivieren, Öffi-Skitouren auszuprobieren. Ein kurzer, knackiger Abschnitt zur Lawinenkunde fehlt natürlich auch in diesem Buch nicht. Die Wahl einer Druckerei mit Cradle-to-Cradle Zertifizierung, mit höchstmöglichen Umweltstandards, rundet das Gesamtkonzept der Publikation ab. 

Fazit: Ein gelungenes Werk, das optisch ansprechend aufgearbeitet ist, Fahrplan und Tourenbeschreibung gut vereint, für jede Könnerstufe was zu bieten hat und dazu ermuntert, mit Bus und Bahn auf Tour zu gehen. Dieser erste Öffi-Skitourenführer ist hoffentlich nur der erste dieser Art einer langen Serie der vielen Skitouren-Regionen Österreichs.

Irene Welebil
Irene Welebil

Irene Welebil ist Mitarbeiterin in der Abteilung Raumplanung und Naturschutz des Österreichischen Alpenvereins und dort unter anderem für das Thema Mobilität zuständig. Es vergeht kaum ein Wochenende, an dem Irene nicht von früh bis spät in den Bergen unterwegs ist – und das, sehr oft mit Öffis!