Wandern und Bergsteigen in Oberösterreich

Hannes Loderbauer, Monika Luckeneder, Christoph Schmidsberger; Erschienen im Kral Verlag. Eine Buchbesprechung aus „Bahn zum Berg“ Sicht von Eva-Maria Ginal.

Als begeisterte und überzeugte Öffi Wanderin, bin ich oft auf der Suche nach Touren. Viele Tipps finde ich auf der Website von Bahn zum Berg und Zuugle.  Wanderbücher, die Öffi Anreisen berücksichtigen, gibt es leider nur Wenige. Eines davon ist „Wandern & Bergsteigen Oberösterreich, Die schönsten 60 Touren“:

Das Wanderbuch ist eine Überarbeitung eines bereits lange bestehenden Wanderratgebers. Darauf wird im Vorwort auch hingewiesen. Gleich am Umschlag sticht mir ein roter Button mit einem Bahnsymbol und der Aufschrift „Umfassend aktualisierte Neuausgabe Wandern mit Öffis“ ins Auge. Eine Wohltat für Wander:innen, die auf der Suche nach Öffi Touren sind. 

Der erste Blick ins Buch

Beim ersten Durchblättern beeindruckt mich die sehr übersichtliche Gliederung. Gleich am Doppelumschlag an der Vorderseite des Buches finde ich auf einen Blick, dank einer Tabelle, eine Übersicht über alle 60 Touren mit Angaben von Gehzeit, Höhenmeter, Distanz in Km, Schwierigkeitsbewertung, öffentliche Erreichbarkeit, Einkehrmöglichkeit und Eignung für Hunde.

Alle Touren sind mit Öffis erreichbar – verspricht die Gliederung. 

Ich klappe den Umschlag am Ende des Buches auf und sehe eine Gesamtkarte mit Zahlen aller Touren, farblich erkennbar nach Schwierigkeitsgrad (Blau=leicht, blaurot=leicht bis sportlich, rot=Sportlich, rotschwarz=sportlich bis anspruchsvoll, schwarz=anspruchsvoll).

Touren

Im Kapitel über den Gebrauch des Buches, wird meine Freude etwas gedämpft. Alle Touren starten und enden bei einem Parkplatz. Am Ende des Buches finde ich die QR-Codes zum genauen Startpunkt, sprich Parkplatz. Beim Weiterlesen hoffe ich auf einen Download Link von GPS-Tracks der Routen mit Höhenprofil ab Bahn- bzw. Bus Haltestellen. Doch fündig werde ich leider nicht. 

Ich blättere weiter im Buch zu den einzelnen Touren Beschreibungen und finde, sehr schön zusammengefasst in einem grau hinterlegten Textfeld, alle wichtigen Hard Facts. Bei jeder Route finde ich die genaue Bezeichnung der Endhaltestelle (bei einigen Routen auch die Dauer der Gehzeit, bzw. Fahrzeit mit dem Rad in der Beschreibung angeführt) Die Beschreibungen der Touren Verläufe sind klar, informativ und verständlich.

Auf einem Karten Ausschnitt ist der Tourenverlauf abgebildet mit Start und Ziel(Z/S) = Parkplatz. Ein Symbol der Bahn- bzw. Bus Haltestelle auf der Karte fehlt leider; bzw. reicht bei einigen Touren der Ausschnitt der Karte nicht bis zur Öffi Haltestelle. 

Nachdem ich das Buch für meine Öffi Wanderungen verwenden möchte, muß ich genau wissen, wie lange tatsächlich meine Wegstrecke zum Einstieg der Tour ist. So bleibt mir nichts anderes übrig als GPS-Routen ab den Öffis zum Tourenstart zu zeichnen, um die gesamte Strecke der Tour einschätzen zu können. Dabei komme ich zu folgenden Ergebnissen:

Bei 27 Touren sind Haltestellen und Tourenstart/Ende fast identisch.

Bei 8 Touren verlängert sich die Tour um 2-4 km, bei 7 Touren um 5-6 km, bei 6 Touren um 7-8 km, bei 8 Touren um 10-13 km, bei 4 Touren um 26-46 km (bei diesen Touren empfiehlt der Autor das Fahrrad vom Öffi bis zum Tourenstart).

So manche Tour verlängert sich dadurch und verändert den Tourencharakter. Das gleiche gilt für das Höhenprofil. Z.B. wird die 5 km Tour im Tannermoor zu einer 18 km Wanderung; bei der Wanderung auf den Blöckenstein sind statt 450, 720 Höhenmeter zu bewältigen etc.

Resumee

Der rote Button auf der Titelseite des Buches mit dem Bahnsymbol und der Aufschrift „Umfassend aktualisierte Neuausgabe Wandern mit Öffis“ macht auf den ersten Blick freudig neugierig. Nach detaillierter Analyse  kann ich leider nicht alle Touren als Öffi Touren werten. Doch immerhin beginnen 45 Prozent der Touren sehr nahe am Tourenstart. Erfreulich ist, dass ALLE angeführten öffentlichen Verbindungen und Endhaltestellen aktuell sind. Das erleichtert die Tourenplanung.

Wünschen würde ich mir noch:

Eine zusätzliche Spalte auf der Übersicht zu Beginn des Buches mit Angabe der Wegstrecke ab der Bahn/Bushaltestelle zum und vom Tourenstart als sehr wichtige Orientierungshilfe und eine detaillierte Tourenbeschreibung mit Abbildung auf der Karte von der Bahn/Bus Haltestelle zum Start/Ziel der Tour und die dazu passenden GPS-Tracks mit Download Möglichkeit. 

Eva Maria Ginal

Eva Maria, Jahrgang 1962, zuhause in OÖ, Bezirk Urfahr-Umgebung, ist gerne in der Natur unterwegs und als Wildlife und Naturfotografin hat sie meist ihre Kamera dabei. Seit Dezember 2021 ist sie begeisterte Klimaticket Besitzerin und bevorzugt Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorwiegend im Raum Oberösterreich und Salzburg. Anfangs war es etwas mühsam und zeitaufwendig, entsprechende Touren zu finden. Mittlerweile überwiegen für sie die Vorteile, findet immer wieder hilfreiche Tipps auf Bahn zu Berg und möchte hier auch ihre neu entdeckten Touren weitergeben.