Mürztal / Mariazeller Land: Kostbares -Sehenswertes – Wanderbares

Andreas Steininger, Mürztal / Mariazeller Land: Kostbares – Sehenswertes – Wanderbares, Kral Verlag, 2023

Das neue Buch von Andreas Steininger enthält 35 Wandertipps und stellt 4 Radwege vor. Es ist aber weit mehr als ein reines Wander- und Radtouren-Buch! Vielmehr handelt es sich bei diesem Buch um einen umfassenden Ausflugs- und Urlaubsführer, der einen breiten und profunden Überblick über die Region zwischen Semmering, Bruck/Mur und Mariazell bietet – Geschichtliches findet seinen Platz ebenso wie Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungen. Dabei kommen „Groß und Klein“ gleichermaßen auf ihre Rechnung. Und selbstverständlich gibt es auch etliche Tipps für Einkehr und Quartier.

Somit ist das Buch der ideale Begleiter für alle, die das Mürztal und das Mariazeller Land entdecken oder noch besser kennenlernen wollen.

Dass der Autor, der Geschäftsführer des Naturparks Mürzer Oberland, ein ausgewiesener Kenner dieser Region ist, kommt dem Buch natürlich sehr zugute. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Touren, die Andreas Steininger vorstellt. Die beiden Umschlagklappen des Buches enthalten eine Übersicht über die Wanderungen (und auch über die vier Radwege der Region). Hier sind Zeitdauer, Höhenmeter, Distanz und Schwierigkeit sowie die öffentliche Erreichbarkeit angegeben. Gerade dieser letzte Punkt ist für Öffi-Wanderer besonders interessant.

Aber warum sollten nicht auch Autofahrer bei entsprechender Gelegenheit den Versuch wagen, öffentlich gut erreichbare Tourenziele mit Bahn und Bus anzusteuern?

Nun, 22 der 35 Touren, die in dem Buch präsentiert werden, sind laut Übersichtstabelle öffentlich
erreichbar – und sie sind es auch tatsächlich, wie ein Check zeigt. In einigen wenigen Fällen werden
die Ausgangspunkte nur an spezifischen Wochentagen oder im Sommer angefahren. Zumeist sind die
Ausgangspunkte aber an allen Wochentagen während der Wandersaison gut zu erreichen. Außerdem
lässt sich die eine oder andere der verbleibenden 13 Touren auch von der nächstgelegenen ÖV-Haltestelle durchführen – allerdings zieht dies in der Regel eine spürbare Verlängerung der Wanderung nach sich. Oder man fasst, wo dies möglich ist, eine bike&hike-Tour ins Auge, reist also mit der Bahn ins Tourengebiet und überbrückt die „letzten Meile“ zum Wander-Ausgangspunkt mit dem Fahrrad. Nicht zuletzt dafür ist die Beschreibung der Radwege, die das Buch enthält, sehr hilfreich.

Das Spektrum der Touren ist breit gefächert und umfasst die attraktivsten Wanderungen der
Region. Erwähnenswert: Eine der 35 Touren ist ein viertägiger Wallfahrtsweg „abseits ausgetretener
Pfade“, wie es Andreas Steininger treffend formuliert, der von Breitenau am Hochlantsch über die
Stanz, Kindberg und das Niederalpl nach Mariazell führt. Eine reizvolle Alternative zu den gängigen
Pilgerrouten! Insgesamt beinhaltet das Buch also mehr als genug lohnende Tourenvorschläge für all
jene, die gerne auf Schusters Rappen (oder auch mit dem Drahtesel) unterwegs sind.
Und wer zudem historisch-kulturell interessiert ist und/oder Freizeitaktivitäten abseits des Wanderns
und Radelns erkunden möchte, findet in diesem – sehr ansprechend bebilderten – Buch neben den
Tourenvorschlägen viel Wissenswertes und zahlreiche Anregungen.

PS: Tipps für Öffi-Wanderungen in der Region Mürztal / Mariazeller Land gibt es auch auf der Homepage des Naturparks Mürzer Oberland, ebenfalls aus der Feder von Andreas Steininger, auf Alpenvereinaktiv – auf „Touren“ klicken, die Filter „nur Inhalte von alpenvereinaktiv.com“ und „mit Bahn und Bus erreichbar“ anwählen und auf der Karte in die Zielregion zoomen, sowie natürlich auf dem Öffi-Tourenportal von „Bahn zum Berg“ – Filter „Mürzsteger Alpen“ sowie Teilgebiete von „Rax & Co“, „Hochschwabgruppe“ und „Ybbstaler Alpen“.

Peter Backé

Peter Backé, geb. 1960, verbringt seit seiner Kindheit einen großen Teil seiner Freizeit in den Bergen. Besonders oft ist er in den Wiener Hausbergen unterwegs, sehr gerne aber auch in den Südalpen. Er ist Autor der Bücher „Mit Bahn und Bus zum Berg - Österreich: Die 75 schönsten Wandertouren“ (Freytag & Berndt), „Mit Bahn und Bus in die Wiener Hausberge“ (Rother Bergverlag) und „Bike&Hike Oberösterreich Steiermark“ (Kral Verlag) sowie zahlreicher Artikel in Alpin-Zeitschriften. Sein Auto hat er 2004 verkauft und fährt seither überwiegend mit den Öffis in die Berge.