Innovatives Update eines Klassikers

Der Alpenverein Edelweiss geht mit der Neuauflage der Broschüre „Autofrei in die Wiener Hausberge“ zusammen mit „Bahn zum Berg“ neue Wege.

Die größte Wiener Sektion des Alpenvereins wurde als erste Sektion nach dem Österreichischen Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen zertifiziert. Der Verein steht seit über 75 Jahren für gelebten Natur- und Umweltschutz und ist die größte und erfolgreichste Ausbildungsstätte im gesamten Alpenverein.

Deutlich jünger, aber um nichts weniger aktiv im Bereich Klimaschutz ist die 2020 gegründete NPO „Bahn zum Berg“.

QR Code zum Fahrplan

Schon in den letzten Jahren arbeiteten die beiden Organisationen erfolgreich zusammen. So findet man das Angebot an geführten „Edelweiss Öffi-Touren“ auch auf „Bahn zum Berg“. Die Tourenbeiträge aus der Broschüre „Autofrei in die Wiener Hausberge“ wurden bereits in der Vergangenheit auf dem „Bahn zum Berg“ Tourenportal veröffentlicht. Nun rücken Broschüre und Tourenportal noch näher zusammen. Erstmals in einem Druckwerk, enthält jede der 26 Tourenbeschreibungen in E-Paper und Printversion der Broschüre einen QR Code, der direkt auf den „Bahn zum Berg“ Beitrag verlinkt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand.

Den Leser:innen steht somit immer der aktuellen Fahrplan für die optimale Hin- und Rückfahrt im passenden Zeitfenster zur Verfügung um die Tour auch wirklich erfolgreich durchführen zu können. Der Neudruck auf Grund der jährlichen Fahrplanerstellung im Dezember und den damit verbundenen Änderungen, gehört ab jetzt der Vergangenheit an. Das spart kostbare Ressourcen wie Papier, Zeit und Geld und entspricht dadurch dem Nachhaltigkeitsgedanken beider Organisationen.

Noch nie war es leichter, klimafreundlicher in die Wiener Hausberge zu kommen. Nachmachen erwünscht!

Link zur Neuauflage der Brochüre „Autofrei in die Wiener Hausberge“ Alpenverein Edelweiss.

Link zu den Tourenbeiträgen des Alpenverein Edelweiss auf „Bahn zum Berg“.

Pressekontakt Veronika Schöll

Veronika Schöll steht dir als Pressekontakt unter presse(a)bahnzumberg.at für alle Fragen rund um die Tätigkeiten des Vereins "Bahn zum Berg" zur Verfügung. Sie weiß aus ihrer langjährigen Tätigkeit im Tourismus, wie wichtig eine intakte Umwelt für unsere Lebensqualität ist und dass wir das, was wir lieben, schützen müssen. Deshalb hat sie mit Martin und Peter 2020 den Verein "Bahn zum Berg" gegründet und ist seitdem mit viel Engagement bei der Sache.